000-von-bremen-portrait-wide.jpg
Foto: © Hans Jessel




Aufbruch und lähmende Vergangenheit


Silke von Bremen
Stumme Zeit

Roman
  • 400 Seiten. Fadenheftung. Leseband

    € [D] 25.00 / € [A] 25.70 / SFr. 34.00 (UVP)

    ISBN 9783038201373

    Als eBook erhältlich!
    eBook ISBN 9783038208969
    € 19.99

  • Soeben erschienen


  • Leseprobe (Book2Look)
  • Wenn Sie die Leseprobe öffnen, werden Nutzer-Daten an Book2Look übertragen. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
  • Inhalt
    Inhalt

    Als Sönnich Petersen stirbt, ist niemand im Dorf am Watt traurig, am wenigsten seine Tochter Helma. Er war kein liebevoller Vater, der Krieg hatte ihn hart gemacht.

    Sein Tod fällt in eine Zeit, in der der aufkommende Tourismus neue Menschen und Gebräuche mit sich bringt. Immer mehr Inselbewohner wollen am Wohlstand teilhaben, auch Helma vermietet bald an Badegäste. Doch da ist noch etwas, was sie beschäftigt: Über ihre früh verstorbene Mutter wurde immer eisern geschwiegen. Auch um die Mutter ihres Kindheitsfreundes Rudi gibt es ein Geheimnis, sie wurde während des Krieges abgeholt und kam nie zurück. Wie konnten die Frauen einfach so verschwinden? Warum fragte niemand nach ihnen?

    Die Suche nach Wahrheit führt Helma und Rudi in dunkle Kapitel der Geschichte ihrer Insel.

  • Biogramm
    Silke von Bremen

    geboren Jahrgang 1959, wuchs auf einem Obsthof im Alten Land auf und lebt seit 1989 als Gästeführerin auf Sylt. Die Autorin der Gebrauchsanweisung für Sylt (Piper Verlag) bringt sich auf vielfältige Weise in das soziale, politische und kulturelle Leben der Insel ein. Ihr besonderes Engagement gilt seit längerem dem Gedenken der Opfer der Sylter Wehrmachtsjustiz sowie dem bundesweit bekannten Bürgernetzwerk »Merret reicht’s: Mitmachen, einmischen, anders denken, mit Spaß und Leidenschaft – aus Liebe zu Sylt«, das sich für bezahlbaren Wohnraum für Insulanerinnen einsetzt. Stumme Zeit ist ihr Debütroman.





  • Audio/Video
    Audio und Videodokumente                                                  

  • Termine
    Termine: Silke von Bremen

    6.6.2024
    Stumme Zeit

    Theater Gütersloh
    Hans-Werner-Henze-Platz 1
    33330 Gütersloh

    19:30 Uhr

    Silke von Bremen liest aus ihrem Debütroman Stumme Zeit.

    Eintritt VVK 14,- €, (erm. 13,- €), AK 16,- €; (erm. 15,- €)
    Karten können per Mail an info@buchhandlung-markus.de bestellt werden.


    11.6.2024
    Stumme Zeit

    Buchhandlung Scheller Boyens

    Friedrichstraße 4

    25746 Heide


    Silke von Bremen liest aus ihrem Debütroman Stumme Zeit.

    Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen.


    20.6.2024
    Stumme Zeit

    Bücher Rüffer
    Holm 19/21
    24937 Flensburg

    19:30 Uhr

    Silke von Bremen liest aus ihrem Debütroman Stumme Zeit.



    15.8.2024
    Stumme Zeit

    Kaamp-Hüs

    Großer Saal

    Hauptstrasse 12

    25999 Kampen


    Silke von Bremen liest im Rahmen des 25. Kampener Literatursommers aus ihrem Debütroman Stumme Zeit.

    Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen.


    7.9.2024
    Stumme Zeit

    Buchhandlung Heymann Blankenese

    Erik-Blumenfeld-Platz 27

    22587 Hamburg


    Silke von Bremen liest im Rahmen der Langen Nacht der Literatur aus ihrem Debütroman Stumme Zeit.

    Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen.


    9.10.2024
    Stumme Zeit

    Gemeindezentrum der evangelischen Kirche Flintbek

    Dorfstraße 1 (hinter der Kirche)

    24220 Flintbek


    Silke von Bremen liest aus ihrem Debütroman Stumme Zeit.

    Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen


    10.10.2024
    Stumme Zeit

    Heikendorfer Bücherinsel

    Hafenstraße 22

    24226 Heikendorf


    Silke von Bremen liest aus ihrem Debütroman Stumme Zeit.

    Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen


  • Pressestimmen
    Pressestimmen zu »Stumme Zeit«

    »Mit ihrem Debütroman Stumme Zeit entführt die Sylter Gästeführerin Silke von
    Bremen Leser*innen in die dunkle Vergangenheit einer Insel, die sehr viele
    Gemeinsamkeiten mit Sylt hat.«
    Isabelle Sester, lebensart

    »Der Roman handelt vom großen Schweigen, von Familien-Geheimnissen und führt in das dunkle Kapitel der Inselgeschichte ...«
    Barbara Glosemeyer, Sylter Rundschau

    »Das Besondere ist der kompetente Umgang mit historischen Informationen. Silke von Bremen weiß, wovon sie schreibt.«
    Sven Bohde, Schleswig-Holsteinische Landeszeitung

    »Silke von Bremens Buch Stumme Zeit (Dörlemann) führt die Leserinnen und Leser in die jüngere Vergangenheit der Insel, die Vergangenheit einer Familie und ihres Umfeldes, ungelüftete Geheimnisse und eine Mauer des Schweigens.«
    BuchMarkt

    »Das Buch ist eine spannende Schilderung der Entwicklung auf Sylt, die nicht nur Fans der Insel in ihren Bann ziehen wird.«
    Sabine Sopha, Sylter Magazin

    »Bücher wie dieses sind so unglaublich wichtig, zeigen sie doch auf, wie sehr das dunkelste Kapitel Deutschlands auch die betrifft und beeinflusst, die nicht einmal eine klare Erinnerung daran haben.«
    Manuela Hahn, Lesenswertes aus dem Buecherhaus
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Gut geschrieben und spannend zu lesen!«
    Angeliter Buchhandlung
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Ein lebensweises, gefühlvolles Buch für den nächsten Urlaub, den Strandkorb oder einfach für eine gedankliche ›Sylt-Reise‹ vom heimischen Lesesessel aus, das zum Nachdenken anregt.«
    Barbara Pfeiffer, Kulturbowle
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Vielschichtig, berührend und darüber hinaus sehr schön gestaltet«
    Constanze Matthes, Zeichen & Zeiten
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Für mich war das Buch ein wahrer Pageturner und ein Highlight und deshalb möchte ich allen, die Waterkant und Familienromane lieben, dieses Buch ans Herz legen.«
    Christiane Fischer, Instagram
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Die Geschichte ist faszinierend erzählt.«
    Rolf Klaumann, Sylter Zeitung
    Lesen Sie den ganzen Artikel

    »Wer Zur See von Dörte Hansen mochte, dem wird bestimmt auch Stumme Zeit gut gefallen.«
    buchstaeblichverliebt, Instagram
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Es ist ein ganz wunderbarer Roman, der mich sehr stimmungsvoll in ein Sylt des Auf- und Umbruchs mitgenommen, der mich zum Nachdenken und Nachklingen lassen angeregt hat und der Mut macht, sich unter vielen Jahren und Jahrzehnten der Sprachlosigkeit vergrabenen Traumata zu stellen.«
    moneslesecouch, Instagram
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Silke von Bremens Art zu erzählen hat mich sehr berührt, hatte eine gewisse Sogwirkung und hat mich durch die Seiten fliegen lassen.«
    fraulehmannliest, Instagram
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Ein sehr empfehlenswerter Familien- und Historienroman für alle, die ... so sympathische Menschen kennenlernen möchten, dass man das Buch nicht aus der Hand legen mag.«
    Cordula Mohr, Instagram
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Besonders beeindruckend sind die bildhaften Beschreibungen, die die Umgebung lebendig werden lassen, beispielsweise die alten Häuser der Insel, in denen man förmlich das Holz knarzen hören kann.«
    Maike Schröder, Instagram
    Lesen Sie die ganze Rezension


    »Der kluge, präzise und dabei durchaus lustige Heimat- und Generationenroman«
    Martina Bergmann, Instagram
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Ein stiller, dennoch bewegender Roman.«
    Monika Stemmer, Mona Lisa Blog
    Lesen Sie die ganze Rezension

    »Neu und eine absolute Leseempfehlung.«
    Buchhandlung Buchstabe am Markt, Instagram

    »So spielt der Debütroman … in den frühen 1970er-Jahren. Es ist die Zeit, in der die junge Menschen beginnen, sich mit der Zeit des Dritten Reiches und den Verbrechen, die in deutschem Namen begangen wurden, zu beschäftigen.«
    Nicole Lütke, Sylter Zeitung
    Lesen Sie die ganze Rezension